Zugfuehrer_erteilt_Auftraege_an_Gruppenfuehrer.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Helfer-, Führungs- und Leitungskräfte
  2. Führungskräfte im Katastrophenschutz

Führungskräfte im Katastrophenschutz

Kontakt

LANO-Seminarverwaltung

Tel.: 0211-3104-511

Fax: 0211-3104-146

 

lano-hfl(at)drk-nordrhein.de

Eine spannende, aber auch fordernde und verantwortungsbewusste Tätigkeit ist die der Trupp-, Gruppen-, Zug-, oder Verbandführer*innen in jedem Fall. Daher ist eine sehr gute Ausbildung zwingend erforderlich. 

Die Führungskräfte tragen Sorge für die effektive und effiziente Hilfeleistung ihrer Einheiten und sind nicht zuletzt für das Wohl der ihnen unterstellten Helfer verantwortlich. Die Ausbildung unserer Schule vermittelt den künftigen Führungskräften in verschiedenen Modulen die erforderlichen Führungskompetenzen.  

Trupp- und Gruppenführer:  

Gute Gruppenführer*innen kennen ihren Fachdienst und können somit ihre Helfer und Helferinnen fach- und situationsgerecht einsetzen. Sie kennen die rechtlichen Grundlagen, ihre Führungsmittel, das Führungssystem, Begriffe und ihre Definition für den Einsatz im Katastrophenschutz. Sie können die Dienstvorschriften anwenden und arbeiten in entsprechenden Lagen mit Teileinheiten und der Zugführung zusammen (nach FW DV 100).

Folgende Lehrgänge benötigst du, um als Trupp- und Gruppenführer*in eingesetzt werden zu können:  

 

Zugführer: 

Zugführer*innen leiten im Einsatzfall einen Zug (eine Einsatzeinheit). Sie unterstehen in ihren Handlungen und Weisungen lediglich einem Verbandsführer/einer Verbandsführerin (je nach Lage: dem/der Einsatzleiter *in oder dem/der Einsatzabschnittsleiter*in). Um dieser verantwortungsvollen Aufgabe gerecht zu werden, benötigen Zugführer*innen vor ihrer Ernennung über Fachkenntnisse hinaus verschiedene führungsspezifische Ausbildungen.   

Folgende Lehrgänge benötigst du, um als Zugführer*in eingesetzt werden zu können:    

Ergänzt wird die Ausbildung durch eine Prüfung für Führungskräfte, die losgelöst neben den Ausbildungsveranstaltungen zu einem gesonderten Termin angeboten wird:

Verbandsführer:  

Der interdisziplinäre Lehrgang "Verbandsführer" richtet sich an Führungskräfte des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes, die als Einsatzleiter*in oder Einsatzabschnittsleiter*in bei Einsätzen größeren Umfanges - unter Zusammenwirkung von Einheiten unterschiedlicher Behörden und Organisationen - und/oder als Führer*in einer taktischen Einheit über dem erweiterten Zug vorgesehen sind. Die Führungsebene entspricht der Stufe "C" gemäß DV 100, "Führen mit einer Führungsgruppe". "Verbandsführer" werden u.a. in den landeseinheitlichen Konzepten zur Behandlungsplatz-Bereitschaft 50 und zum Betreuungsplatz 500 gefordert bzw. empfohlen.  

Folgende Lehrgänge benötigst du, um als Verbandsführer eingesetzt werden zu können:  

Diese Ausbildung beinhaltet die Prüfung schon, welche im direktem Anschluss an die Verbandführerausbildung stattfinden wird.    

Zur grafischen Übersicht der Ausbildungsmodule bitte hier!  

Zur notwendigen externen Aus- und Fortbildung unserer Führungskräfte dient die bewährte Schnittstelle des DRK-Landesverbandes Nordrhein zur Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ). Detailinfos hier.