GF_RettD_III.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Rettungsdienstausbildung
  2. Rettungsdienstliche Führungskräfte
  3. Weitere Fortbildungen

Weitere Fortbildungen

Marion Heinen

Seminarverwaltung

Tel.: 0211-3104-111

Fax: 02473-92720-27

Zusätzlich zu ihrem regulären Bildungsangebot bietet die DRK-Landesschule Nordrhein LANO Führungskräften im Rettungsdienst eine Reihe von Fortbildungen zu spezifischen Themen, die wir Ihnen hier vorstellen. Sie finden im Folgenden Angebote zu den Themen: 

  • Dynamische Patientensimulation
  • Der OrgL bei Sonderlagen
  • Arbeiten im ELW
  • Training für die Führungsstaffeln einer BHP-B 50 oder BTP-B 500
  • Stabsrahmenübung
  • Evakuierung
  • Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)

Dynamische Patientensimulation

Beschreibung:

Mittels der Simulationsübung werden Abläufe im Massenanfall von Verletzten realitätsnah trainiert. Als Patienten dienen DIN A 3-Karten, die sich über den Verlauf der Übung entwickeln und medizinisch versorgt werden müssen. Es wird sowohl das medizinische als auch das einsatztaktische Wissen und Können der Teilnehmenden gefordert und in einer Einsatznachbesprechung nachbereitet.

Zielgruppen:

  • Mitarbeitende aus Rettungsdienst und Katastrophenschutz ab der Qualifikation „Rettungshelfer/in“. 
  • Notärzte / Leitende Notärzte

Inhalte:

  • Einsatztaktik Massenanfall von Verletzten
  • Simulationsübung
  • Nachbereitung

Termine:

OrgL bei Sonderlagen

Beschreibung:

Trainiert werden Lagen wie Amoklauf an einer Schule, Geiselnahme in einem Bus oder unkontrollierbare Großveranstaltung.

Nutzen:

Sie haben Gelegenheit, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen, unterschiedliche Herangehensweisen zu diskutieren und neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Zielgruppen:

  • Gruppenführer Rettungsdienst
  • Organisatorische Leiter Rettungsdienst
  • Leitende Notärzte

Inhalte:

  • Fallbeispiele
  • Analysen und Erarbeitung von Standards
  • Diskussion und Austausch

Termine:

  • auf Nachfrage

Arbeiten im ELW

Beschreibung: 

In dieser Fortbildung für die Führungskräfte aus Rettungsdienst und Katastrophenschutz dreht sich alles um den taktischen Einsatzwert eines Einsatzleitwagens. Im Rahmen eines praktischen Trainings werden Abläufe in einem ELW simuliert und geübt.

Zielgruppen:

  • Gruppenführer Katastrophenschutz oder Rettungsdienst
  • Zugführer Katastrophenschutz oder Rettungsdienst
  • Organisatorische Leiter Rettungsdienst
  • Notärzte / Leitende Notärzte
  • Einsatzführungsdienste

Inhalte:

  • Lagedarstellung im ELW
  • Zusammenarbeit, Team Resource Management
  • Praktische Anwendung der Feuerwehr Dienstvorschrift 100

Termine:

  • auf Nachfrage

Training für die Führungsstaffeln einer BHP-B 50 oder BTP-B 500

Beschreibung:

Im Zentrum steht das Training einer Führungsstaffel gemäß des Landeskonzepts in NRW in der BHP-B 50 bzw. BTP-B 500 NRW. Dazu dient eine ganztägige Übung im Rahmen einer gestellten Großschadenslage. 

Zielgruppen:

  • Gruppenführer
  • Zugführer
  • Organisatorische Leiter Rettungsdienst
  • Notärzte / Leitende Notärzte
  • Verbandführer
  • Einsatzführungsdienste

Inhalte:

  • Lagedarstellung
  • Arbeiten in einer Führungsstaffel
  • Vierfachvordruck
  • Team Ressource Management
  • Lagevortrag
  • Strategieentwicklung

Stabsrahmenübung

Beschreibung: 

Die Stabsrahmenübung baut auf dem Lehrgang „Grundlagen der Stabsarbeit“ auf. Teilnehmende werden einen Stab gemäß Feuerwehr Dienstvorschrift 100 stellen und eine simulierte Lage abarbeiten.

Nutzen: 

Immer wieder kommen die Führungskräfte des DRK in die Lage, große Sanitätsdienste oder Einsätze im KatS  in einem Führungsstab (Fürhungsstufe D) zu führen. Die Fortbildung gibt Ihnen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in einem Stab zu sammeln.

Inhalte: 

  • Lagedarstellung
  • Arbeiten in einem Führungsstab
  • Entscheidungsfindung
  • Vierfachvordruck
  • Team Ressource Management
  • Lagevortrag
  • Strategieentwicklung

Zielgruppen:

  • Zugführer Katastrophenschutz / Rettungsdienst
  • Notärzte / Leitende Notärzte
  • Einsatzführungsdienste
  • Pressesprecher

Voraussetzung:

  • Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang „Grundlagen der Stabsarbeit“

Termine: 

Evakuierung

Beschreibung:

Evakuierungen nach Bombenfund oder Räumung eines Krankenhauses im Brandfall stellt Führungskräfte vor eine große Herausforderung. Aus diesem Grund dreht sich in diesem Seminar alles um die Planung und Durchführung von Evakuierungen. Anhand praktischer Szenarien werden die Aufgaben der Führungs- und Einsatzkräfte trainiert. 

Nutzen:

Das Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit, Neuerungen kennenzulernen und Ihr Handeln in einzelnen Bereichen zu stärken. 

Zielgruppen:

  • Gruppenführer RettD oder KatS
  • Zugführer RettD oder KatS
  • Verbandsführer
  • Pressesprecher
  • Leitende Notärzte
  • Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Inhalte:

  • Grundlagen Evakuierung/Räumung
  • Planung und Durchführung von Evakuierungen
  • Fallanalyse
  • Simulationsübung

Termine:

  •  auf Nachfrage